Hü-Basel

 MUSEUM FÜR PFERDESTÄRKEN

  

Im Kutschenmuseum Basel wird eine bedeutende Sammlung der Verkehrskultur des Basler Gewerbes, des Handels und des Bürgertums im 19. Jahrhunderts gezeigt. Erst diese Kutschen und Pferdewagen schufen die Grundlage für die Entwicklung und  den Handel der Basler Handelshäuser und der Basler Industrie. Viele der Kutschen wurden in Basel angefertigt - im Auftrag von noch heute bekannten Basler Familien.

ÜBER UNS 

1981

 

Eröffnung der Kutschen- und Schlittensammlung in Brüglingen, umbenannt 2000 in "Kutschenmuseum" und 2013 in "Museum für Pferdestärken".

25.09.2016 Auszug von Brüglingen ins Depot.


Aktuelle Ausstellung:  keine

Kutschen sind in einem Depot

Hü-Basel

versucht nach wie vor die Sammlung der Nachwelt zu erhalten.